schloss07.jpg

 

Samstag, 6.10.2018

19 Uhr - Vernissage der Sonderausstellung im Festsaal

Eröffnung der Ausstellung durch Mgr. Ing. Monika Hlávková

Projektmanagerin Tourismuszentrale Südmähren

 

"Das Thema Wein in der Karikatur" in Kooperation mit unserem Partner im Rahmen des laufenden EU-Projektes, der Galerie "Reistna" aus Feldsberg/Valtice.

 

Abschluss der Ausstellung mit der Finissage im Rahmen der Leopoldi Weinsegnung am 15.11.2018    

 

 

 

Ausstellung der Kostüme aus dem Film Maria Theresia
Termin: 1.5- 25.11.2018 (1.5. – 30.9.: MO – SA von 10:00 bis 18:00 Uhr; 1.10. – 25.11.: SA und SO von 10:00 bis 18:00) Ort: Schloss Valtice – Räume auf dem inneren Vorhof Organisator: Schloss Valtice Informationen: www.zamek-valtice.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: +420 778 743 754 Organisator: Schloss Valtice Beschreibung: Ausstellung der Kostüme aus Film Maria Theresia. Zu sehen sind hier die Kostüme und schöne Fotografien und auch Hochzeitkleid,welche hat Maria Theresia gehabt. Diese Film erzählt über des Lebens diese Kaiserin.

Ausstellung Schloss – der Sitz des Fortschritts
Termin: 12.9. – 25.11.2018 Organisator: Staatliches Schloss Valtice Informationen: www.zamek-valtice.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: +420 778 743 754 Beschreibung: technische Interessantheiten aus der Ausstattung des Schlosses Valtice und Lednice.

Valtice´Weinlese 2018
Termin: 5.10. – 6.10.2018 Ort: Hauptpodium – Stadtplatz (Náměstí Svobody, 10:00 – 22:00); Zweitepodium – Areal des Weibaues CHATEAU VALTICE-Vinné sklepy Valtice a.s. auf der Straße Vinařská 407 Organisator: Stadt Valtice, CHATEAU VALTICE – Vinné sklepy Valtice a.s. und mit Fachmittelweinschule Informationen: TIC Valtice – Telefonnummer: +420 734 256 709, e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.valtice.eu Beschreibung: Weinfest. Am Freitag beginnt Program um 18:00 Uhr und wird um 24:00 Uhr enden. Am Samstag beginnt Program um 10:00 Uhr und wird um 22:00 enden. Eintritt ist für 100 Kč am Freitag, für 150Kč am Samstag und für beide Tage ist 200 Kč.

Valtice´s Weinlese im Schloss
Termin: 5.10. – 6.10. 2018 (Freitag von 16:00 bis 23:45, Samstag von 11:00 bis 22:00) Ort: Schloss Valtice – innere Vorhof Organisator: Schloss Valtice Informationen: www.zamek – valtice.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: +420 778 743 754 Beschreibung: Am Samstag wird hinter dem Schloss Feuerwerk mit Musik. Entritt ist frei. Mehr Informationen auf der Schlosswebseiten.

Untergrund von Valtice – Herbstabende mit Zimbalmusik
Termin: 5.10., 6.10., 12.10., 13.10., 19.10., 20.10., 26.10., 27.10. 2018 – immer von 20:00 Uhr Ort: Untergrund von Valtice, Vinařská Straße 34, Valtice Organisator: VINAŘSTVÍ LEDNICE ANNOVINO a.s. – Untergrund von Valtice Informationen: www.valtickepodzemi.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: + 420 723 600 423 Beschreibung: traditionelle Wochenende Abende. Weine aus Lednice – Valtice Areal, Zimbalmusik, Spezialitäten. Program wird auf der Webseiten.

Lednice/Valtice Musikfestival 2018
8. Konzert: Hommage á Georg Friedrich Händel – abschließlichkonzert Orchester Barocco sempre giovane Solo:Simona Šaturová, Petr Nekoranec Termin:13.10.2018 von 19:00 Ort: Staatliches Schloss Valtice – Winterreithalle Organisator: LVHF z.s. Informationen: www.lvhf.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: + 420 777 324 134 Beschreibung: Konzertprogram:G.F.Händel. Eintritt ist 290/590/990 Kč. Mehr Informationen und Verkauf auf der Webseiten: www.lvhf.cz. Im Turistische Informationen Zentrum sind Eintrittskarten für 290 Kč.

Schokolade Festival
Termin: 26. – 28.10.2018 (Freitag von 14:00 bis 18:00, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr Ort: Schloss Valtice – Winterreithalle Organisator: Schloss Valtice Informationen: www.zamek-valtice.cz, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefonnummer: +420 778 743 754 Beschreibung: Programm wird auf der Schlosswebseiten.

 

          Maria Fried zeigt ihre Bilder - vorwiegend Aquarelle, unter dem Motto "Begegnungen"

 

Vernissage:

Freitag 13. Juli 19 Uhr

Festsaal

 

14.Juli - 20.August, 2018
 
Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt
täglich außer Montag, 10 bis 16 Uhr zu besichtigen
 
 
 
Maria Fried:"Ich arbeite künstlerisch seit 1999. Ausbildung: Kunstschule Mistelbach, Kunsthaus Unterolberndorf, Atelier DIMAN, Akad. Geras.
Bin, meinem Beruf Rechnung tragend, sehr experimentierfreudig, meine größte Liebe gilt aber dem Aquarell. Ich male meine inneren Bilder, Eindrücke aus der Natur, zunehmend beschäftigen mich Menschen, insbesondere Tanz, auch Köpfe. Seit 2009 entstehen dreidimensionale Werke. Ich lese sehr viel, besonders gern Lyrik. Auch Musik könnte mich in Zukunft beeinflussen.
 
Kunst schöpft aus einer unsichtbaren Welt – Bild um Bild – Freiheit und Verpflichtung zugleich.

Was mich auszeichnet? Spontanität, Dynamik, gepaart mit innerer Ruhe, gute Menschenkenntnis und große Reflexionsfähigkeit".

Maria Fried Homepage

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die letzte Sonderausstellung dieser Saison, diesmal von  Eva-Maria Koller-Rohrschach, wurde nun im Festsaal eröffnet. Die in Bullendorf lebende Künstlerin bevorzugt die Farben orange und gelb und stellt gemeinsam mit Karl Seidelmann Acryl-Malereien aus. Bürgermeister Josef Tatzber und Kultur- und Tourismusvereinsobmann Hans Huysza eröffneten die Sonderausstellung. Der Festsaal war gefüllt mit Interessierten, Freunden und zahlreichen Ehrengästen. Auch Pfarrer Mag. Ernst Steindl, Alt-Bgm. Anton Döltl, sowie zahlreiche Gemeinderäte wie gf GR DI Florian Huysza, GR Adolf Graf und GR Herwig Krammer bewunderten die Kunstwerke.

Die Finissage findet im Rahmen der Leopoldi-Weinsegnung am 15. November um 18 Uhr statt.

 

Eva-Maria Koller Rohrschach

Geboren in Tulln in Niederösterreich, lebt und arbeitet in Bullendorf (NÖ) und Wien. Schon in meiner Jugendzeit war es meine Passion zu Malen. Mit meinen Bildern (Wasserfarben bzw. Bleistiftzeichnungen) hatte sogar einige Preise gewonnen. Leider konnte ich durch meine berufliche Laufbahn als Steuerberaterin meinen Traum lange Zeit nicht verwirklichen.
Jedoch seit einigen Jahren kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und durch die Unterstützung einer jungen Steuerberaterkollegin meinen Traum endlich leben. Inspirieret durch meine zweite große Leidenschaft – das Reisen – interpretiere ich gerne vor allem Landschaften in meinen Bildern. Immer schon fasziniert von „Monet“ sind einige dieser Bilder von seinem Stil geprägt. Meinen Gefühlen kann ich jedoch am besten in der abstrakten Malerei Ausdruck verleihen.
In meinen Acrylbildern dominieren Gelb-, Orange- und Rottöne. Ich verwende verschiedene Techniken und bin stets an der Erweiterung und Verfeinerung dieser interessiert.

Karl Seidelmann

1948 in Wien geboren entdeckte ich meine Liebe zur Kreativität schon in früher Kindheit, unvergessen sind die langen Urlaubsfahrten mit meinen Eltern im Puch 500 wo ich vom Rücksitz aus Deutsche Schlager trällerte und die Polstersitze im Auto als Schlagzeug verwendete.
Die berufliche Entwicklung als Verhaltens- und Kommunikationstrainer zwang mich, ein wenig „kürzer“ zu treten. Ein großer Wunsch blieb jedoch immer im Gedächtnis: Ich möchte irgendwann einmal Bilder malen.
Nebenbei hat mich immer die zeitgenössische Kunst, hier vor allem die Malerei interessiert und Anfang 2014 setzte ich den langgehegten Wunsch endlich um.
Ich arbeite ausschließlich mit Acrylfarben, sehr farbintensiv und gerne mit Strukturen wie Spachtelmasse, Sand, Wellpappe etc. In der Zwischenzeit habe ich auch mein Interesse für das Großformat entdeckt.

Mein Motto lautet: Die Vielfalt des Lebens ist so bunt wie die Malerei.