schloss05.jpg

Der Kultur- und Tourismusverein lud die Mitglieder des Vereinsvorstandes sowie das Kassen- und Führungsteam am 25. September 2017 zu einer Führung durch das Stadtpalais Liechtenstein ein.

Seit über 300 Jahren sind das GARTENPALAIS und das STADTPALAIS der fürstlichen Familie Liechtenstein fest verwurzelt in der Geschichte Wiens. Beide Palais befinden sich nach wie vor in Privatbesitz der fürstlichen Familie.

Das STADTPALAIS in exquisiter Wiener Innenstadtlage erstrahlt seit 2013 nach fast fünf Jahren Renovierungsarbeiten in altem Glanz. Es gilt als erstes bedeutendes Bauwerk des Hochbarocks in Wien. Barocke Stuckdecken fügen sich mit dem üppigen Neo-Rokoko-Interieur, der Original-Möblierung sowie den raffinierten Parkettböden Michael Thonets zu einem harmonischen Ganzen. Ausgewählte Werke des Biedermeier und Klassizismus aus der privaten Kunstsammlung des Fürsten von und zu Liechtenstein sind im Rahmen gebuchter Führungen zu besichtigen.

Die Teilnehmer waren begeistert und kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Im Anschluss an die Führung durch das Stadtpalais wurde ein Rundgang um wichtige Stationen der Ringstraße mit einem professionellen Guide gemacht, der Ausklang war ein Abendessen in der Wiener Innenstadt.