schloss03.jpg

Vorhang auf!


Die fürstliche Gemeinde Wilfersdorf hat sich mit dem Schlossfestival, das alljährlich zwischen Ende Juni und Anfang Juli stattfindet, weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Vor der romantischen Kulisse des Liechtenstein-Schlosses gestaltet ein ambitioniertes Team dem Publikum einen unterhaltsamen und unvergleichlichen Operettenabend.

Vorankündigung 2018: "Sissy", von Fritz Kreisler. Premiere: Freitag, 29. Juni; weitere Termine: 30. Juni und 5. - 7. Juli 2018

Kartenverkauf ab Ende Dezember im Gemeindeamt Wilfersdorf (02573/2366-11) oder auf www.oeticket.com

Sissy ist ein Singspiel in zwei Akten (vier Bildern) von Fritz Kreisler, das der Operette nahesteht. Das Libretto stammt von den Brüdern Ernst und Hubert Marischka. Es basiert auf dem Lustspiel Sissys Brautfahrt von Ernst Décsey und Gustav Holm. Das Werk erlebte seine Uraufführung am 23. Dezember 1932 am Theater an der Wien in Wien.

Handlung


1. Akt: Auf Schloss Possenhofen am Starnberger See in Bayern am 15. August 1853.
Herzogin Luise will mit Helene nach Ischl fahren, denn sie weiss, dass ihre Schwester, die Erzherzogin Sophie von Österreich, mit ihrem Sohn, dem jungen Kaiser Franz Joseph, gerade dort ist. Helene ist von dem Plan ihrer Mutter, sie mit Franz Joseph zu verloben, nicht angetan, weil sie erst seit Kurzem in den Prinzen von Thurn und Taxis verliebt ist. Sissy überredet ihren Vater nachzureisen.
Franz Joseph entdeckt im Park ein junges Mädchen beim Blumenpflücken und befiehlt, man solle ihm die freche Person vorführen. Weil die Blumenpflückerin in einem Karton ein Kleid mit sich trägt, wird sie vom Kaiser für eine Schneidermamsell gehalten, die einen sehr tiefen Eindruck bei ihn hinterlassen hat.


2. Akt: In Ischl in Österreich am 17. August 1853.
Herzog Max kommt inkognito zu einer Probe des Ischler Männergesangvereines. Da betreten die Mutter des Kaisers mit ihrer Schwester das Lokal und sind überrascht, Max hier zu treffen. Kurz darauf taucht auch noch Sissy auf.
Am Abend lässt die Erzherzogin Sophie im Park der kaiserlichen Villa ein Fest veranstalten. Sie und ihre Schwester Luise hoffen, dass Franz Joseph bald seine Verlobung mit Helene bekannt geben werde. Sissy läuft bei den Vorbereitungen zum Fest dem Kaiser in die Arme und fragt ihn ganz ungeniert, wie das mit seiner Verlobung mit Helene sei. Zu ihrer Freude hört sie, dass Franz Joseph nicht daran denkt, beim Plan seiner Mutter mitzuspielen.
Bei der Geburtstagsfeier nutzt Franz Joseph die erstbeste Gelegenheit, Sissy zum Tanz aufzufordern. Während sie sich im Walzer wiegen, fühlen sie beide, dass sie füreinander bestimmt sind. Kaiser Franz Joseph verkündet auf dem Höhepunkt des Festes seine Verlobung mit Sissy und Helene kann nun ihren geliebten Prinzen von Thurn und Taxis heiraten.


Musiknummern:
Ein stilles Glück, ein bisserl Musik
Ich wär’ so gern einmal verliebt
Ja, wer sagt denn das
Ich glaube, das Glück hält mich heute im Arm

 

 

Rückblick: Fotos vom Schlossfestival 2017: "Die Gigerln von Wien"; (30. Juni - 9. Juli)

Packages für Ihren Festival-Genuss

Variante 1: „Kultur und Heurigenkulinarik“
Führung durch die Ausstellungen des Schlosses, anschließend Heurigenbesuch inkl. Hauerplatte und Brot sowie einem Getränk, danach Besuch der Operette
Preis: 42 €

Variante 2: „Wein und Operette“
Weinverkostung von 4 Weinproben in der Schlossvinothek, danach Besuch der Operette
Preis: 33,50 €

Variante 3: „Kulturgenuss“
Führung durch die Ausstellungen des Schlosses (Schloss, Heimatmuseum und Ausstellungen) danach Besuch der Operette
Preis: 33,50 €

Variante 4: „Hofkellerei, Schlossheuriger und Operette“
Führung durch die Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein mit  3 Weinproben, anschließend Heurigenbesuch inkl. Hauerplatte und Brot sowie einem Getränk, danach Besuch der Operette
Preis: 45,50 €

Variante 5: „grenzenlose Schlössertour“
Im Rahmen der "Schlössertour", die im Schloss Wilfersdorf mit der "Einführung in die Geschichte" beginnt, lernen die Gäste auch die ehemaligen Liechtenstein Schlösser in Südmähren kennen. Das Areal um Feldsberg/Valtice und Eisgrub/Lednice wurde samt ihrer Umgebung 1996 mit dem Titel "Der Garten Europas" in die Liste der UNESCO- Welterbestätten aufgenommen.
Preis- und Programmgestaltung auf Anfrage

Die Platzreservierungen für die Kombiangebote sind in den Sektoren "Links A und  Rechts A" (Kategorie B) vorgesehen. Über 20 verkauften Karten ist eine Freikarte vorgesehen.

Infos und Kombi-Kartenbestellungen

Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein-Schloss Wilfersdorf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 664 37 70 806

 

Festivalhomepage

Weitere Informationen zum Schlossfestival Wilfersdorf: http://www.schlossfestival.at

 

Die Kulturkooperation Schlossfestival Wilfersdorf ist ein Verein und setzt sich zusammen aus der Marktgemeinde Wilfersdorf, dem Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein Schloss Wilfersdorf und dem Musikverein Wilfersdorf und Umgebung. ZVR-Nummer: 1291486010

 

Foto der Vereinsgründung


Der Vorstand setzt sich zusammen aus folgenden Mitgliedern:

Obmann: Bgm. Josef Tatzber (Marktgemeinde Wilfersdorf; kurz: MG Wilfersdorf)

Obmann Stv.: Hans Huysza (Kultur- und Tourismusverein Liechtenstein Schloss Wilfersdorf; kurz: KTV), Rainer Dorn (Musikverein Wilfersdorf und Umgebung; kurz: MV Wilfersdorf u. U.)

Schriftführer: Dagmar Huysza (KTV)

Schriftführer Stv.: Herbert Rutschka (MV Wilfersdorf u. U.)

Kassier: Leopold Schneider (MV Wilfersdorf u. U.

Kassier Stv.: Florian Huysza (MG Wilfersdorf)

Künstlerischer Leiter: Gregor Sommer

Beiräte: Hans Hager (MG Wilfersdorf), Petra Rutschka (KTV)

Rechnungsprüfer: Hans Lamprecht (MG Wilfersdorf),  Rudolf Stur (KTV), Ernst Monhart (MV Wilfersdorf u. U.)